Freitag, 11. April 2014

Sonniges Essen


Der April, der macht was er will. Davon hat er uns in den letzten Tagen hinreichend überzeugt.
Ich muss heute den wunderbaren Sonnenschein gleich genießen und habe mich auch beim Mittagessen entsprechend angepasst. Heute gibt es eine torta rustica in Sonnenform.


Das ist dann also gleich doppelt sonnig und schaut auch beim Anrichten am Tisch genial aus.



Na, läuft euch schon das Wasser im Mund zusammen? ;-)

Für Interessierte habe ich hier noch das Rezept. Ich wollte eigentlich einen Link setzen, aber das Rezept ist auf Italienisch...

Also hier die Übersetzung:
Teig: 500g Mehl, 90ml Olivenöl, 200ml trockener Weißwein, 10g Salz. Daraus einen homogenen Teig kneten und in Frischhaltefolie wickeln während die Fülle zubereitet wird.
Fülle: 350g Blattspinat pochiert, 350g Ricotta, 1 Ei, 100g Parmesan gerieben, Salz+Pfeffer, Bröseln - die gehören aber nicht in die Fülle.
Für die Fülle den Blattspinat klein schneiden und mit den anderen Zutaten gut verrühren, ein bißchen geriebenen Parmesan aufheben.

Den Teig in 2 gleich große Hälften teilen. In 2 Kreise zu ca. 30cm Durchmesser ausrollen.
Auf einen Teigkreis Bröseln streuen, damit sie beim Backen die Feuchtigkeit ein wenig aufsaugen können.
Hier jetzt ein Bild, wie ihr die Fülle aufbringt und der Restparmesan wird dann oben draufgestreut:


DSCF3355

2. Teighälfte oben drauf geben und mit einer Gabel festdrücken und in der Mitte eine Schüssel drüber stülpen und ebenfalls mit der Gabel anstechen und andrücken - wieder ein Bild:
DSCF3358

Dann noch einschneiden und die Teile drehen - siehe hier:
DSCF3359

DSCF3360

Im Rohr wird die Torta dann bei 180 Grad 30 Minuten gebacken (die Schüssel vorher entfernen) - bei mir hat es allerdings 45 Minuten gedauert, bis es wirklich durch war. Ist sicherlich von Herd zu Herd verschieden.

Die Anleitungsbilder habe ich von hier.

Ist super gelungen und ich freue mich!

Somit ab damit auch zum Freutag und zu Revival!

Liebe Grüße,

eure dea creanda